17.08.2017 ❖ Chemie, Innospec

Vom Ferienjob bis zum Teilzeitstudium

Max Sänger ist 24 Jahre jung, hat seinen Bachelor im Bereich Chemie und Umwelttechnik in der Tasche und machte die Erfahrung, dass er mit diesem ... → mehr…


02.08.2017 ❖ Dienstleistung

Stadler + Schaaf steht für hohe Qualität und familiäre Atmosphäre

"Stadler + Schaaf ist für mich eine aufstrebende, innovative Firma, in der ich mich verstanden fühle", sagt Jörg Thaler. Er ist Leiter der Region ... → mehr…


02.08.2017 ❖ Dienstleistung, InfraLeuna

InfraLeuna und BAL zeigen Präsenz beim Kreisfamilientag

"Bahnt sich eine Veranstaltung neu den Weg, dann geht sie in die Statistik ein. Wird sie wiederholt, hofft man auf eine Tradition, von der man bei ... → mehr…



29.06.2017 ❖ 
Dienstleistung, Petko

Kompetenz in Industrieservice und Druckluft

In der heutigen Zeit ist die Abteilung Instandhaltung eines Betriebes mit vielen Aufgaben konfrontiert. Auf der einen Seite fehlt es häufig an ... → mehr…



27.06.2017 ❖ 
Dienstleistung, InfraLeuna

Auftaktveranstaltung zum Welttag für Sicherheit und Gesundheitsschutz

„Viele Unternehmen am Chemiestandort Leuna beweisen täglich, dass umfassender Arbeits- und Gesundheitsschutz den wirtschaftlichen Erfolg erst ... → mehr…


29.05.2017 ❖ InfraLeuna, Dienstleistung

Inbetriebnahme des neuen Übergabebahnhofs Leuna Nord für den Chemiestandort Leuna

Gemeinsam nahmen am 29. Mai 2017 Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Thomas Kleinsteuber, Leiter ... → mehr…


27.05.2017 ❖ Dienstleistung

Wiedereröffnung des Büros der JC Eckardt GmbH

Verführerischer Duft liegt in der Luft. Bratwürste, Buletten und Steaks sind bei den Besuchern vom Bau 6411 genauso nachgefragt wie der leckere ... → mehr…


28.03.2017 ❖ Dienstleistung, Bildung, InfraLeuna, BAL

Arbeitsagentur, BAL und InfraLeuna luden zum Tag der Berufe ein

Ronan Anton ist 13 Jahre. Noch hat der Jugendliche aus Kretzschau im Burgenlandkreis ein paar Jahre Zeit bis zur Bewerbung für einen Beruf. Aber ... → mehr…


28.03.2017 ❖ Bildung, BAL

Ines Günther ist 250. Absolvent der Technikerschule

Zwar hat Ines Günther am 3. März nun den Blumenstrauß und die Urkunde in der Hand, aber so richtig kann sie es noch nicht fassen: Gemeinsam mit ihren ... → mehr…



28.03.2017 ❖ 
Chemie, Total

Von „Ultra-Schall-Schweinen“, Daueralarm und Fleißarbeit

Der symbolische Spatenstich durch Altbundeskanzler Helmut Kohl und der Presserummel lagen drei Jahre zurück, als im Herbst 1997 der Ofen H1001 in der ... → mehr…



27.02.2017 ❖ 
Bildung, BAL

Facharbeiternachwuchs durch die BAL verabschiedet

Nina Rösinger ist das Glück anzusehen. Sie hält ihren IHK-Facharbeiterabschluss als Chemikant in der Hand. Mit "Eins" hat sie abgeschlossen. "Die ... → mehr…


27.02.2017 ❖ Innospec, Chemie

Innospec feiert 20-jähriges Jubiläum

Der Saal im Kulturhaus Leuna ist dezent beleuchtet. Die Tische sind festlich eingedeckt und zahlreiche Gäste, darunter Mitarbeiter, Kunden, ... → mehr…


12.01.2017 ❖ Chemie, Total

Symbiose zwischen Tradition und Moderne

Tausende Liter Rohöl durchströmen die Pipeline, fließen unaufhaltsam aus dem 3.500 Kilometer entfernten Sibirien zur Weiterverarbeitung in die ... → mehr…


Elternzeitvertretung im Servicebüro Beruf & Familie

20.09.2017 ❖ Kurzmeldungen

Ab dem 14.08.2017 wird Elke Raue, Leiterin Servicebüro Beruf & Familie, während ihrer Schwangerschaft und Elternzeit durch Ulrike Kunze vom QFC Qualifizierungsförderwerk Chemie vertreten.

Sie steht Ihnen unter den bekannten Kontaktdaten dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie nach Vereinbarung für Termine und Anfragen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zur Verfügung.
Servicebüro: Bürocenter, Bau 4310 Zimmer 1.072 (Erdgeschoss)
Tel. 0 34 61- 43 31 55
E-Mail: e.raue@infraleuna.de

Experten geben Tipps zum richtigen Laufen

08.09.2017 ❖ Kurzmeldungen

Kaum ein Sport braucht so wenig Vorbereitung wie das Laufen. Jederzeit und überall können Jogger starten. Also Turnschuhe an – und los? Lieber nicht, denn auch beim Laufen gilt es, Fehler zu vermeiden. Anfänger können bei der...

„Falsches oder zu schnelles Joggen kann ernste gesundheitliche Folgen für Gelenke und das Herz-Kreislauf-System haben, besonders bei Anfängern“, sagt Rainer Zörner, Gesundheitscoach bei der AOK Sachsen-Anhalt. „Unsere Experten zeigen den Teilnehmern, wie sie die Ausdauer steigern und den Muskelstoffwechsel optimieren können. Bei wöchentlichen Treffs geben sie individuelle Tipps und unterstützen beim Training. So entwickeln die Läufer Ausdauer und Kraft, ohne dass sie sich überfordern.“ Das Ziel ist es, gelenkschonend aber effektiv fünf Kilometer ohne Pause laufen können. Mit der Laufschule will die AOK Sachsen-Anhalt Menschen einerseits zum Laufen und zur sportlichen Betätigung motivieren, andererseits aber auch unter fachlicher Anleitung gesund an diesen Sport heranführen. Ab 01.09.2017 wird die AOK-Laufschule in Leuna wiederaufgenommen. Interessierte Läufer treffen sich dann immer freitags um 18.00 Uhr, mit AOK-Trainer Gerd Matalla im Stadion des TSV Leuna, Feldstraße 6 in Leuna. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zu Laufangeboten der AOK Sachsen-Anhalt gibt es unter www.aok.de/wirlaufen.

Ausbildung der Ausbilder

27.06.2017 ❖ BAL, Kurzmeldungen

Die Bildungsakademie Leuna (BAL) bietet noch Plätze für die Ausbilderqualifizierung nach der Ausbildereignungsverordnung (IHK). Der Lehrgang startet am 23. September 2017.

Er umfasst rund 120 Unterrichtsstunden und wird vorrangig samstags von 7:00 bis 14:45 Uhr – nach Absprache auch werktags – durchgeführt. Die Prüfung vor der IHK Halle-Dessau findet am 6. Februar 2018 statt. Ansprechpartner und weitere Informationen: Jana Glaubitz, Tel.: 03461 824640, Mail: glaubitz@bal.de, www.bal.de.

Betriebsräte trafen sich in Leuna

27.06.2017 ❖ Kurzmeldungen

Im Rahmen ihrer turnusmäßigen Treffen waren Betriebsräte der deutschen Infrastrukturgesellschaften am 11. Mai 2017 beim Betriebsrat der InfraLeuna GmbH zu Gast.

Am Messetag nutzen sie natürlich auch die Gelegenheit für einen Besuch der 12. Standortmesse „Leuna – Dialog“. In der darauffolgenden Gesprächsrunde berichtete InfraLeuna-Geschäftsführer Dr. Christof Günther von der erfolgreichen Entwicklung unseres Chemiestandortes, der mittlerweile eine führende Wettbewerbsposition erreicht hat und von den vielen Projekten zur Effizienzsteigerung insbesondere bei der Erweiterung der Kapazitäten für Strom, Dampf, Wasser und Bahntransporten der InfraLeuna GmbH. Am Nachmittag besuchten die Gäste die neue Zentralwarte des Bereiches Energie/Wasser und erhielten Informationen über den Werdegang und die Herausforderungen beim Umbau. Alle Gäste zeigten sich höchst beeindruckt von den vielen Aktivitäten der InfraLeuna GmbH und bedankten sich bei allen für diesen sehr informativen Tag. Manuela Grieger

MSR-Spezialmesse in Halle

21.02.2017 ❖ Kurzmeldungen

Die MEORGA veranstaltet am 5. April 2017 in der Halle Messe in Halle (Saale) eine regionale Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik.

160 Fachfirmen, darunter die Marktführer der Branche, zeigen von 08:00 bis 16:00 Uhr Geräte und Systeme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung.
36 begleitende Fachvorträge informieren den Besucher umfassend.
Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungs- kette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen sind für die Besucher kostenlos und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ohne Hektik oder Zeitdruck ermöglichen. Weitere Informationen unter: www.meorga.de

Wirtschaftsminister in Leuna

11.01.2017 ❖ Kurzmeldungen

Prof. Dr. Armin Willingmann besucht den Chemiestandort

Bei einem zweistündigen Vor-Ort-Besuch haben sich Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann und Dr. Jürgen Ude, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, über die Arbeit der InfraLeuna GmbH sowie über die aktuellen Entwicklungen am Chemiestandort Leuna informiert.
Nach einer Standortrundfahrt und der Besichtigung des neuen Container-Gefahrstofflagers war anschließend Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch mit dem InfraLeuna-Geschäftsführer Dr. Christof Günther und den Leitern der ansässigen Unternehmen.

Termine cCe Kulturhaus

04.01.2017 ❖ Kurzmeldungen

Folgende Veranstaltungen können Sie im cCe Kulturhaus Leuna besuchen:

03.02.2017, 17:00 Uhr
Servus Peter - eine Hommage an Peter Alexander

10.02.2017, 16:00 Uhr
"Immer wieder sonntags unterwegs 2017" - präsentiert von Stefan Mross

29.05.2017, 20:00 Uhr
Olaf Schubert: Sexy forever

"Gartenstadt 100"

30.03.2016 ❖ Kurzmeldungen

Ausstellung vom 01. April bis 18. September 2016

Für alle Beschäftigten der Leuna-Werke wurde ansprechender Wohnraum in der Nähe des Chemiestandortes benötigt, der die Beschäftigten auch an den Standort binden sollte. Am 21. Januar 1917 erfolgte der erste Spatenstich für die Werkssiedlung „Neu Rössen“, die von Karl Barth (1877-1951) bereits im Jahr davor geplant wurde. Ausstellung in den Barth’schen Wohnräumen gibt einen Überblick über das Leben und Wirken des Gartenstadtarchitkekten in Leuna, beleuchtet das englische Vorbild der Gartenstadtbewegung und widmet sich vor allem der Entstehungsgeschichte der Werkssiedlung „Neu Rössen“ und ihrer geschichtlichen Entwicklung bis in die heutige Zeit. Entdecken Sie den Ursprung der Gartenstadtidee und verfolgen Sie diesen Teil der Industriegeschichte Leuna in authentischer Atmosphäre. Ausstellungsort: Villa Barth, Friedrich-Ebert-Straße 26, 06237 Leuna
Öffnungszeiten: Freitag-Sonntag von 10.00-16.00 Uhr